Was ist eine spirituelle Partnerrückführung?

Partnerrückführung … Ist es einen Versuch wert?

Oder spricht da nur die pure Verzweiflung aus Liebeskummer? Ist das nicht Manipulation? Gekaufte Liebe? Sind diese ganzen spirituellen Partnerrückführer-Gurus nicht alles Betrüger? Was ist eine Partnerrückführung überhaupt?

Liebeskummer, wer kennt das nicht … Wenn wir uns auf die Liebe und eine Beziehung einlassen, ist es das schönste Geschenk. Bis ganz plötzlich alles vorbei ist. Was nun?

Für die Liebe kämpfen! Aber wie?

Wir probieren alles, um unsere Beziehung zu retten, wenn wir jemanden wirklich lieben. Da stößt selbst der am wenigsten spirituelle Mensch auf die Methode der Partnerrückführung – weitere Infos findet man z.B. auf dieser Webseite.

Was ist eine Partnerrückführung?

In einer Beziehung können die verschiedensten Gründe Ursache für die Distanzierung von einer Person sein. Vertrauensbruch, Bindungsängste, oder vielleicht verschluckt einen auch nur der eintönige Alltag. Aber die starke emotionale Bindung zwischen zwei Menschen verschwindet nicht einfach…

Partnerrückführungen sind eine spirituelle Methode, die Liebe wieder in eine Beziehung einkehren zu lassen. Dabei ist generell unerheblich, ob diese stark gefährdet oder bereits beendet ist.

Ihr Praktizieren ist ein uraltes, in vielen Kulturen vertretenes Verfahren, dass Männer wie auch Frauen in Anspruch nehmen.

Wie funktioniert eine Partnerrückführung?

Die Partnerrückführung ist ein spiritueller Prozess, der davon ausgeht, dass die Energie der Liebe spiritueller Natur ist. Oft sind negative Energien und Blockaden Grund für Beziehungsprobleme. Diesen wird mit verschiedensten Methoden der Liebesmagie entgegengewirkt.

Typische Praktiken sind:

– Liebeszauber
– Weiße Magie
– Telepathie/Gedankenübertragung
– Energieübertragung
– Voodoo
– Schwarze Magie

Ziel sollte das positive Umformen des Seelenlebens im Sinne der Betroffenen sein. Voodoo und schwarze Magie sind deswegen nicht empfehlenswert.

Die Partnerrückführung ist generell mit Vorsicht zu genießen und nicht immer ratsam. Du musst dir sicher sein, dass ein Versuch tatsächlich Sinn macht. Jeder hat ein Recht, um seine Liebe zu kämpfen. Aber niemand hat das Recht, sich die vermeidliche Liebe einfach zu nehmen.

Der Liebeszauber – Die beliebteste Methode der Partnerrückführung

Der Liebeszauber setzt bei den Problemen in der Beziehung an, die Ursache für die Gefährdung sind. Dabei wird eine Problemlösung gesucht, um eine neue Basis für die Beziehung zu schaffen.

Die negativen Aspekte der Beziehung sollen dabei eliminiert werden, damit die positiven Platz bekommen, um wiederzukehren und sich zu entfalten.

Wie genau das funktionieren soll, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis der Praktizierenden. Es handelt sich um durchzuführende Rituale und Zeremonien, die beispielsweise Schicksale wieder miteinander verbinden, indem sie die energetischen Felder der Betroffenen beeinflussen.

Durch die Beziehung oder anderen Ereignissen erzeugte emotionale Wunden werden geheilt. Von negativen Einflüssen und Blockaden soll sich distanziert werden. Der Liebeszauber versucht dabei nicht den Willen des Anderen zu brechen, oder ihn auf eine andere Art zu manipulieren.

Das Resultat eines erfolgreich ausgeführten Liebeszaubers ist das Erwecken eines starken Wunsches zur Rückkehr des Partners. Er wird sich an die positiven Seiten Eurer Beziehung erinnern und beginnen, Dich zu vermissen. Seine Liebe zu Dir wird nicht aus Luft erhext, sondern wiederkehren und wachsen.

Worauf Du bei einer Partnerrückführung achten musst

Vor allem wegen der vielen Betrüger sind Partnerrückführungen ein belächeltes Thema. Hinzu kommt, dass wir Laien nicht wirklich verstehen, wie das Ganze funktioniert. Spirituelle Praktiken sind nun mal spirituell, geheimnisvoll und bisher nicht wissenschaftlich belegt.

Solltest Du dich dazu entscheiden, eine Partnerrückführung zu versuchen, vergewissere Dich unbedingt der Seriosität des Praktizierenden und, dass Du ihm vertrauen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*